Auswandern nach Alanya

immobilienAlanya ist in den letzten Jahren zu einem beliebten Auswanderungsziel vieler Deutscher und Europäer geworden. Das hat zum einen mit den klimatischen Bedingungen zu tun, aber auch mit den noch günstigen Immobilien. Mittlerweile soll es mehr als 10.000 Deutsche in und um Alanya geben, auch ein Grund warum Einheimische ihre Stadt liebevoll Almanya nennen.

Hinzu kommt, dass es Deutschen sprachlich einfach gemacht wird. Viele der einheimischen Türken sprechen deutsch, auch auf den Ämtern sind extra für Deutsche deutschsprachige Beamte angestellt. Es gibt deutsche Metzger, deutsche Bäcker, deutsche Handwerker, etc., was die Integration, insofern man dies so nennen kann, vereinfacht.

Eine Auswanderung muss wohl überlegt sein, es ist nämlich ein Unterschied zwischen 2 Wochen Urlaub und Leben in der Türkei. Auch wenn Alanya europäisch angehaucht ist, darf man nicht vergessen, dass es immer noch ein muslimisches Land ist, dass man die Traditionen der Türken schätzen und respektieren muss.

Wann fängt eine Auswanderung an? Fakt ist, dass wenn man länger als 90 Tage in der Türkei ist, dann reicht allein nicht mehr der Reisepass, sondern dann braucht man ein Visum, ein Bescheid über sein Einkommen oder einen gültigen Arbeitsvertrag und eine feste Adresse.

Arbeitserlaubnis Alanya

Eine Arbeitserlaubnis zu bekommen ist nicht so einfach, da Betriebe in erster Linie Einheimische einstellen müssen. Der Betrieb muss nachweisen können, dass die Einstellung eines Zuwanderers unabdingbar ist.

Immobilienpreise Alanya

immobilien mit MeerblickDie Immobilienpreise sind deutlich geringer als in Deutschland. Schon ab 30.000 € gibt es kleine Appartements, ansässige Immobilienmakler haben sich auf europäische Kunden spezialisiert, es gilt jedoch nichts zu überstürzen und Empfehlungen von bereits ausgewanderten Leuten einzuholen. Die Lebensunterhaltkosten sind im gesamten ein wenig günstiger als in Deutschland, auch auf den Märkten bekommt man Obst und Gemüse günstiger, mal abgesehen von den gefälschten Markenwaren. Ansonsten sind die Preise in den Supermärkten durchaus mit den deutschen zu vergleichen, teilweise zahlt man sogar mehr für importierte Waren. Auch das Autofahren ist deutlich teurer, dafür ist das Fahren mit öffentlichen Verkehrsmitteln umso günstiger.

Auswanderertipps

An dieser Stelle ist es schwer Tipps für eine Auswanderung nach Alanya zu geben, oft werden spezielle Anfragen gestellt und oft lässt es sich pauschal nicht beantworten. Wir möchten aber ein Forum empfehlen, das sich speziell mit der Auswanderung nach Alanya beschäftigt, dort treffen sich Deutsche, tauschen sich aus, geben Tipps und Ratschläge und machen es einem einfach sich zurecht zu finden. Einfach mal vorbei schauen unter alanyahome.com

Deutsche Migranten in der Türkei

Es ist nicht so einfach mal eben so auszuwandern, aber es gibt genügend Beispielen von Deutschen, die es vorgemacht haben und gut in Alanya leben. Im folgenden Video sprechen Auswanderer über ihr Leben in Alanya, tauchen Sie ein in ein anderes Leben: