Bazar Alanya

Es gibt mehrere Bazars in Alanya, zum einen wäre da der bekannte Bazar im Zentrum der Stadt, der sich vom Dolmus-Bahnhof bis hin zum Hafen erstreckt. Zum anderen wäre da der “Wander”-Bazar, der jeden Tag in einem anderen Stadtteil Halt macht, auf dem man frisches Gemüse und Obst bekommt, zudem Textilien, Souvenirs und vieles mehr.

Bazar im Zentrum von Alanya

bazaarEin Besuch “im” Bazar ist ein Muss, wenn man die Stadt besucht. Egal in welchem Stadtteil man sein Hotel hat, die Händler haben sich darauf eingestellt und haben sich überall dort angesiedelt, wo sich Touristen tummeln. Sie fangen Urlauber frühzeitig ab, um ihre Ware an den Mann zu bringen. Doch man sollte nichts überstürzen, ruhig Preise vergleichen und vor allem handeln. Ein Besuch auf dem Bazar kann auch stressig und anstrengend sein, denn an jeder Ecke wird man von den Händlern angesprochen. Man sollte das mit einem Kopfnicken und/oder einem freundlichen Lächeln ignorieren oder einfach weiter gehen, wenn man keine Interesse an einen Kauf hat. Für Europäer kann es ungewohnt und nervig sein, doch für die Einheimischen ist diese Verkaufsmasche normal.

dolmusDer Bazar im Zentrum ist riesig und ist leicht mit dem Dolmus zu erreichen, für welchen man in der Regel 1 € pro Fahrt zahlt. Vom Zielbahnhof aus steuert man direkt den Bazar an, auf welchem es u.a. gefälschte Textilien und Markenwaren gibt. Gefälschte Fußballtrikots gibt es für 10 € – 15 €, es liegt natürlich im Interesse des Händlers mehr rauszuholen, also wundern Sie sich nicht, wenn er einen Preis weit über den genannten zunächst ausruft. Hier ist jetzt Verhandlungsgeschick und Durchhaltevermögen gefordert, seien Sie sicher, der Händler hat diese Eigenschaften. bazaar-textilienSchuhe wie Nike Air Max bekommt schon ab 30 €, hier muss aber erwähnt werden, dass das Material in der Regel so schlecht ist, sodass die Schuhe nach wenigen Tragen bereits kaputt sind, dann lieber das Original in Deutschland erwerben. Gerne werden auch Tshirts von den bekannten Sportmarken gesucht, doch für 10 € bekommt man die Originale auch schon in Deutschland und hat zudem das bessere Material. 3 Lacoste Sweatshirts gibt es z.b. für 10 €, allerdings sind die spätestens nach 2-3 mal waschen ein Fall für die Altkleidertonne.

Auch beim Schmuck sollte man vorsichtig sein, diesen sollte man wenn dann nur in großen Boutiquen mit Zertifikat kaufen, wobei man das nicht pauschalisieren kann. Souvenirs gibt es günstig, die Preise sind meist ausgeschildert, aber auch hier lässt sich handeln.

Am Ende des Tages müssen Sie wissen wie viel Sie bereit sind zu zahlen. Viele sagen, ist der Verkäufer am Ende des Handels freundlich, dann hat er ein gutes Geschäft gemacht. Schaut er hingegen ein wenig griesgrämig, dann waren Sie ein hartnäckiger und guter Händler.

Ein Besuch zum Ende der Saison lohnt sich auf alle Fälle, denn dann werden die Waren verramscht, alles wird auf einen Haufen geschmissen, günstige Preise werden ausgerufen, man wühlt in den Berge voller Textilien und kann richtige Schnäppchen machen.

Wander Bazar

alanya-marktJeden Tag ist der Wander Bazar an einer anderen Stelle der Stadt. Hier tummeln sich die Bauern aus dem Umland, die ihr Obst und Gemüse anbieten. Man darf die Ware auf ihre Qualität prüfen, die freundlichen Bauern bieten auch Kostproblen an. Das Obst und Gemüse, sowie die Gewürze sind frisch und durchaus zu empfehlen, auch im Preis in Ordnung, der ausgeschildert ist. Bei den Bauern kann man handeln, aber man macht es eigentlich nicht. Anders bei den Textilhändlern, die man auch hier antrifft, Bekleidung, Lederwaren, Spielzeug und all das, was es auch im Zentrum gibt, gibt es hier zu kaufen.

Die Bazare sind zu empfehlen, schlendern Sie durch die Gassen und lassen Sie sich treiben vom türkischen Flair, stressen Sie sich nicht ab, bleiben Sie entspannt und genießen Sie die etwas andere Atmosphäre.